Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Kitten
    Registriert seit
    07.02.2012
    Beiträge
    2
    Danke vergeben
    0
    0 Danke erhalten.

    Das Freigängerthema...

    Hallo ihr Lieben

    Ich bin totaler Katzenanfänger und informiere mich bisher über einen weit entfernten Zukunftsplan

    Bin in einem Hundeforum angemeldet und hab da im Unterbereich erstmal nachgefragt. Da ist die stärkste Meinung, dass Katzen Freigang haben müssen. Die Meinung hatte ich auch immer, aber bei meinem Informieren zur Raggi hab ich immer wieder gelesen, dass es da einfach nicht üblich ist. Dass sie es nicht brauchen, dass es sogar gefährlich werden kann.

    Auch hier habe ich das beim quer lesen gelesen, aber mögt ihr noch einmal für mich herausstellen was die Ragdoll zur Wohnungskatze macht?
    Ich möchte mir ein Tier nur dann anschaffen, wenn es bei mir glücklich sein kann.

    Und darüber hinaus: Was braucht die Ragdoll in der Wohnung? Wie viel Platz braucht sie? Eben damit sie auch als Wohnungskatze glücklich ist (bzw. zwei, alleine kommt ja nicht in Frage.) Alle anderen Themen, dann irgendwann an anderer Stelle

    Bisher ist es wirklich nur eine Idee, ich denke in meiner jetzigen Wohnung kommt es eh noch nicht in Frage. Aber ich stoße seit Jahren bei meiner ansatzweisen Recherche immer wieder auf die Ragdoll. Ich denke, das wäre meine Katze. Der Charakter (bisher nur in der Theorie) fasziniert mich. Vor allem bezüglich Menschenbezogenheit, prinzipieller Offenheit gegenüber Hunden (der kennt Katzen sehr gut und ist da interessiert, aber sehr zurückhaltend) und Kindern (die irgendwann kommen) und ihrer Intelligenz, das man wirklich mit ihnen "arbeiten" kann.

    Aber ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich es jemals kann, dass meine Katze Tage lang draußen rum streunert. Ich glaube, ich würde wahnsinnig werden. Daher möchte ich informieren, ob eine Katze für mich trotzdem denkbar ist oder es unter den Umständen eben nie eine werden wird.


    Danke euch

  2. #2
    Läuft schon auf vier Pfoten Züchter Avatar von Jasmina
    Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    90
    Danke vergeben
    3
    0 Danke erhalten.
    Hallo Tani,

    Ragdolls brauchen keinen Freigang. Da sie so menschenbezogen sind würden sie bestimmt bald geklaut oder würden mit jedem mit gehen.
    Oder stell Dir vor sie würde von einem Auto überfahren das alles willst Du doch sicher nicht. Die Ragdoll fühlt sich in der Wohnung bei Ihren Menschen sehr wohl am besten noch mit einem Katzenkumpel. Du musst ihr die Wohnung katzengerecht gestalten mit Kratzbaum und anderen Kratzmöglichkeiten damit sie klettern und toben kann. In einer kleinen Wohnung kann man ja in die Höhe ausweichen. Solltest du einen Balkon haben kannst du den ja Katzensicher machen dann kann sie im Sommer die frische Luft geniessen. Ich habe meine Terasse Katzensicher gemacht und meine Süssen sind da mit mir draussen und geniessen es. Aber sie vermissen es im Winter nicht da sind sie nur in der Wohnung. Ich würde meine Tiere niemals in ungesicherten Freigang lassen, da hätte ich zuviel Angst, dass ihnen was passiert.
    Jasmina und die Ragdollschmuser

  3. #3
    Wird den Kratzbaum erkunden Avatar von Gangsta-Rag
    Registriert seit
    04.07.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    14
    Danke vergeben
    0
    1 Danke erhalten
    Meine Katze macht das leider nicht mit.
    Ich habe sie bislang 2 mal rausgelassen - ich muss dazu sagen, dass ich mitten in der Stadt wohne und die ganze Angelegenheit ohnehin nicht ungefährlich ist - und sie ist beide Male abgehauen.
    Zum Glück haben wir sie wiedergefunden, das ist aber ganz schön stressig gewesen.
    An die Leine will sie auch nicht, deshalb habe ich jetzt gänzlich aufgegeben.

  4. #4
    Hallo,

    schau mal zu diesem Thema habe ich unter anderen hier sehr hilfreiche Informationen bekommen. Schau: http://berliner-edelkatzen-club.de , da bin ich immer wieder mal unterwegs und ich bin eben auch der Meinung, da hat man es mit vielen Profis zu tun. Kannst dich ja einfach mal umschauen und dir deine eigene Meinung dazu bilden.

  5. #5
    Läuft schon auf vier Pfoten Avatar von Rose
    Registriert seit
    28.06.2016
    Beiträge
    82
    Danke vergeben
    12
    10 Danke erhalten.
    Ich kenne keine Züchter die ihre Tiere in ungesicherten Freigang verkaufen. Würde meine nie in ungesicherten Freigang lassen.
    Da ist die Angst zu groß dass sie gestohlen werden oder sie verletzt werden könnten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von AllegraP874 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    schau mal zu diesem Thema habe ich unter anderen hier sehr hilfreiche Informationen bekommen. Schau: http://berliner-edelkatzen-club.de , da bin ich immer wieder mal unterwegs und ich bin eben auch der Meinung, da hat man es mit vielen Profis zu tun. Kannst dich ja einfach mal umschauen und dir deine eigene Meinung dazu bilden.
    Was hat der Shop den du hier als link angibst mit dem Thema Freigang zu tun?
    Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
    In Katzenliebhaber
    und in den vom Leben
    Benachteiligte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •