Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wegelagerer

  1. #1
    Zweibeiniger alter Kater Avatar von Gerd
    Registriert seit
    05.04.2007
    Beiträge
    125
    Danke vergeben
    4
    4 Danke erhalten.

    Wegelagerer

    Guten Morgen,


    als aufmerksamer (und anpassungsfähiger) Forumsleser möchte ich auch wieder mal einen nicht unbedingt erforderlichen Beitrag schreiben :

    Wenn ich friedlich im Wohnzimmer sitze, höre ich oft meine Frau aus der Küche fluchen und schimpfen.

    Natürlich nicht über mich, sondern über unseren Kater.
    Der Kerl ist ihr immer im Weg, egal was sie macht.
    Er liegt immer da, wo sie gerade dran möchte: an den Herd, den Kühlschrank, die Waschmaschine, an einen Spind oder einen Unterschrank.
    Er scheint dafür einen siebten Sinn zu haben.
    Ab und zu bekommt er einen leichten Tritt ab, wenn sie über ihn stolpert.
    Darüber schimpft auch er kurz, bleibt aber trotzdem (oder trotzig?) liegen.

    Mir geht es auch nicht besser: sobald ich mich in ein anderes Zimmer bewegen möchte, liegt da vor mir der unbewegliche Kater im Durchgangsbereich.
    In der Fußballersprache nennt man das Sperren ohne Ball.

    Bisher haben meine katzenpsychologischen Analysen ergeben, dass es eine Art Futterverhalten sein muss. D. h. er lässt uns nicht aus den Augen, um ja keine Fütterung zu verpassen.
    Dass er uns ärgern oder foppen will, kann ich ausschließen, dazu ist er zu lieb.
    Leider aber auch zu verfressen.

    Da wir ein solch penetrantes Verhalten noch bei keiner anderen Katze erlebt haben, könnte ich mir auch vorstellen, dass evtl. ein Zusammenhang mit der (ruhigen und gemütlichen) Ragdollrasse besteht.

    Auf jeden Fall würde mich interessieren, ob es sich bei anderen Ragdollbesitzern ähnlich abspielt.


    Nächtliche (nicht übernächtigte) Grüße

    Gerd

  2. #2
    Kratzbaumstürmer Avatar von Helga
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    2.103
    Danke vergeben
    187
    144 Danke erhalten.
    Bei mir ist die Ragdoll die einzige, die mir nicht im Weg rumliegt oder rumturnt. Die beiden EKHs sind Fressraupen, die belagern mich in der Küche. Die beiden Maine Coons liegen gerne an Engpässen im Weg. Aufstehen und Platz machen? Nö, da müsste man sich ja bewegen! Soll die Alte doch gefälligst fliegen lernen! Azumi hat eine ganz andere Macke: Die spielt mit uns "Die Reise nach Jerusalem". Steht man nur einen Moment von seinem Platz am Esstisch auf, dann wird er sofort besetzt. Da steht man dann mit seinem dummen Gesicht und wird triumphierend angefunkelt. Ich könnte schwören, die kleine Hexe kichert!
    LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey

  3. #3
    Milchzahnverlierer Avatar von Dollymops
    Registriert seit
    01.12.2012
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    445
    Danke vergeben
    155
    107 Danke erhalten.
    Also ich kann Deine Erfahrungen nur bestätigen, Gerd. Unser Dimmy betreibt die Wegelagerei auch sehr professionell und hat daher auch schon öfter mal Fußkontakt gehabt........Leider!!! Und die kleine Mimi ist ein sehr lernwilliger Azubi. Beide sind ständig um mich rum, liegen im Weg oder auf dem Tisch. Und wenn es wider erwarten mal nicht so ist, dann macht einer meiner Hunde die Vertretung..........
    Viele Grüße von Sandra mit Maja & Buffy und Dimmy & Mimi
    Es wird der Tag kommen, an dem das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen

  4. #4
    Läuft schon auf vier Pfoten
    Registriert seit
    23.07.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    73
    Danke vergeben
    11
    1 Danke erhalten
    Du sprichst mir aus der Seele! Mein Aaron liegt immer im Weg oder läuft einem (z.B. beim Stiegengehen) zwischen den Beinen herum. Täglich nach der Arbeit hebe ich mein Fahrrad durch die Tür und über den Kater weil er meint nicht ausweichen zu müssen eher er seine Streicheleinheiten bekommen hat.
    Auch in der Küche spielt sich bei uns zuhause das gleiche ab wie bei dir. Nur ist es unserem Mauz eigentlich egal wenn man ihn versehentlich "ertritt" obwohl mir das immer unendlich leid tut.
    Liebe Grüße
    Sandy

  5. #5
    Milchzahnverlierer Avatar von Penelope
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    483
    Danke vergeben
    46
    125 Danke erhalten.
    Im Weg liegt hier auch immer Penny, die Ragdoll, aber ich versichere euch, es geht durchaus schlimmer... sie liegt wenigstens ruhig im Weg, so dass man ungefährdet drüber steigen kann...
    Cara, das Birmchen, springt mir ständig zwischen den Beinen hoch, das ist eine wesentlich gefährlichere Macke für beide Beteiligte ...
    Liebe Grüße Karin mit Penny, Bella Cara Mia, Billie Jane und Sternchen Luna im Herzen



    Ein wahrhaft großer Mensch verliert nie die Einfachheit eines Kindes. (Konfuzius)

  6. #6
    Kitten
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Kreuzlingen
    Beiträge
    8
    Danke vergeben
    0
    3 Danke in 1 Beitrag erhalten.
    Ich kann ja das alles auch nur bestätigen - Sammy (unser Grosser), liegt immer, aber wirklich immer im Weg , aber, wie Penelope auch schon bemerkte, liegt er ruhig da.
    Jetzt scheint mir das im normalen Alltag nicht mehr ein grosses Problem zu sein. Wenn man sich mal angewöhnt hat immer nach unten zu schauen und immer die Füsse mindestens 30 cm zu heben, passiert in der Regel auch nichts. Gut, es schaut ein wenig doof aus und man muss halt dran denken, wenn man zu Haus raus geht, dass man dann die Füsse nicht mehr mindestens 30 cm heben muss.....
    Richtig lustig wirds aber immer erst, wenn die Schwiegermutter zu Besuch ist. Die alte Dame ist nicht mehr so ganz gut zu Fuss und mag ausserdem keine Katzen.... Wir sind dann immer am Springen und räumen eigentlich permanent vor ihren Füssen die Katzen weg.
    Aber eigentlich muss ich ja auch sagen - ich finds auch ganz schön, dass die Beiden immer da sind, wo wir sind.....

  7. #7
    Milchzahnverlierer Avatar von Amy2011
    Registriert seit
    27.12.2011
    Ort
    Münster
    Beiträge
    282
    Danke vergeben
    82
    68 Danke erhalten.
    Jupi und Henry liegen auch gerne im Weg.

    Aber was noch viel schlimmer ist: Henry rennt einem liebend gerne zwischen die Beine durch, WÄHREND man läuft!!! Letztens bin ich deswegen fast hingefallen. Im Flug hab ich noch meine Hausschuhe verloren, aber irgendwie konnte ich mich doch wieder fangen
    Liebe Grüße,

    Ani mit Jupiter, Amy und Henry











  8. #8
    Wurfkistenflüchter
    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    218
    Danke vergeben
    22
    49 Danke erhalten.
    Das kann ich noch toppen....

    Das die Kerle immer genau da rumliegen wo du gerade stehst, gehst oder sitzen willst ist ja völlig normal.
    Egal ob Küche, Wohnzimmer, Türrahmen oder sogar auf der Toilette hinter dir, aber....

    Angelito muß immer der erste im Schlafzimmer sein und wenn das bedeutet mit VOLLGAS an Frauchen vorbei, ihr genau vor die Füße zu rennen, na dann...

    Anfang Sommer hatte ich es mal wieder eilig und bin ins Schlafzimmer gestürmt...
    Angelito mit Turbolader hinterher und ihr ahnt es schon... natürlich direkt vor die Füße...muß ja seine Poleposition verteidigen

    Ich hatte die Wahl: Entweder Kater mit vollem Effee durchs Schlafzimmer kicken oder springen...

    Natürlich bin ich gesprungen und zwar mit den Zehen in den Sockel vom Ehebett
    Das tut so weh, daß du einen moment lang in Versuchung kommst zu überlegen,
    ob du nicht doch lieber den Kater getreten hättest

    Bilanz der Geschichte :

    Kater noch am Stück... mit aufgerichtetem Schwanz und Triumpfgesicht zufrieden auf dem Bett liegend.
    Mein kleiner Zeh... blitzblau geschwollen und glatt durchgebrochen

  9. #9
    Kitten
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    9
    Danke vergeben
    2
    2 Danke in 1 Beitrag erhalten.
    Boahh - du Ärmste!!! Gebrochener Zeh ....gute Besserung! Ein wahrhaft heroischer Akt!
    Also wenn wir daheim sind, haben wir uns angewöhnt, uns nur noch schlurfend fortzubewegen....Mann, Kind und ich heben einfach die Füsse nicht mehr vom Boden. So manch einer wundert sich über diese seltsame Art der Fortbewegung - aber zumindest in der jeweiligen Etage ist man nun sicher vor Ragdoll-Stolperschwellen. Beim Treppen-Steigen hilft's allerdings nix. Leider.....
    LG von Tina und ihren Jungs

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •