Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. #21
    Wurfkistenflüchter
    Registriert seit
    06.10.2009
    Beiträge
    186
    Danke vergeben
    0
    0 Danke erhalten.
    lieber per pn is besser
    Wer die Katze ins Wasser trägt, der trägt sein Glück aus dem Haus.

  2. #22
    Wurfkistenflüchter
    Registriert seit
    09.05.2010
    Beiträge
    198
    Danke vergeben
    0
    0 Danke erhalten.
    Das hört sich aber alles sehr Besch.... an. Aber so eine Erfahrung mußten wir auch schonmal machen.

    Man vertraut ja wirklich den Tierärzten, aber sie sehen sich einfach nicht alles an.
    Mein Liebling ist auch vor 2 Jahren gestorben weil der damalige TA sich nicht richtig gekümmert hat.

    Sie hatte immer 5 KG gewogen und ist dann bis auf 2,2KG runter. Fast jeden Tag waren wir beim TA, der hat uns viel Geld abgezockt mit jeder Menge Pülverchen und Spritzen. Nach ca. einem halben Jahr wußte er nicht mehr weiter und überwies uns an eine Klinik. Da wurde mittels Röntgen und Ultraschall festgestellt das mein Liebchen Bauchspeicheldrüsenkrebs hatte, sie wurde einen Tag vor ihrem 4.Geburtstag eingeschläfert.
    Was ich so bescheiden fand unser damaliger TA hat auch Röntgengerät und Ultraschall warum hat er das nicht alles untersucht??? Warum mußte meine Kleine solange leiden?,ach ich könnte soviel darüber erzählen
    LG Heike

  3. #23
    Weltentdecker Avatar von MJgirl
    Registriert seit
    28.09.2009
    Ort
    Waren (Müritz)
    Beiträge
    687
    Danke vergeben
    26
    47 Danke erhalten.
    Ach Mensch, das klingt ja auch sehr schlimm . Traurig ist wirklich, dass manche TÄ einfach darauf bauen, dass man selbst keine Ahnung hat und es schamlos ausnutzen . Kann ich echt nicht nachvollziehen. Ich persönlich finde es sehr schwer einen guten Tierarzt zu finden . Nett sind sie (fast) alle, aber ob sie auch wirklich immer Ahnung haben...


    Lg, Anja

  4. #24
    Kratzbaumstürmer Avatar von Baby-Puck
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.125
    Danke vergeben
    0
    0 Danke erhalten.
    Mit den TÄ für unsere Lieblinge ist es wie bei uns Menschen und den Ärzten,die Chemie muß stimmen.Ja und die stimmt in der Regel eben nur wenn Vertrauen in das was die Ärzte tun da ist.
    Auch ich habe schon TA gewechselt weil ich das Gefühl hatte das es besser sei.
    Man kann und soll auch nicht alle über einen Kamm scheren.
    Das Hauptproblem ist,was viele ja nicht wissen das viele TA's ihre Kleintierpraxen nebenbei betreiben und hauptrangig mit größeren Tieren zu tun haben,weil eines allein oft nicht zum Leben reicht.
    Womit ich die kompetenz der einzelnen Ärzte keineswegs herabmindern will.
    Ein weiteres,wenn wir zum Arzt gehen können wir sagen wo es zwickt und klemmt.
    Unsere Tiere sind da auf uns Dosi's angewiesen.
    Und genau da liegt auch oft der Hase im Pfeffer.
    Je besser wir beschreiben können was mit unserem Liebling ist um so gezielter kann der TA suchen.
    Denn er sieht das Tier nur kurz und unter Stress,der immer mit einem TA-Besuch einhergeht und da ist es schwer nur durch Optik zu sagen was los ist.
    Ich kenne TA's die bei unsicherer Diagnose auch oft empfehlen das Tier über Nacht zur Beobachtung da zu lassen,was ja von uns Dosi's leider auch nur sehr selten und nur schweren Herzens angenommen wird.
    Da schließe ich mich nicht aus!
    Und wie hier schon sehr gut beschrieben sind Katzen Meister im Verbergen von Schmerz und Leid.
    Deswegen kann man nun nicht alle TA's verteufeln.Denn es gibt auch viele gute.
    Ich stimme Liz zu,auch hier ist Mundpropaganda unter Tierbesitzer Gold wert.
    ABER VORSICHT!!!- Wir sind Menschen alle mit verschiedenen Ansichten und Meinungen.
    Ich kann mit einem TA super zufrieden sein,weil er aus meiner Sicht alles für's Tier macht.Und mein Nachbar neben mir schimpft vielleicht über ihn,weil er seine Erwartungen nicht erfüllt hat.
    Unterm Strich kann ich für mich nur sagen ein TA ist für mich in Ordnung,wenn für ihn das Wohl des Tieres an 1.Stelle steht.
    Liebe Grüße Connie
    mit Purzel + Kessy + Puck + Monti + Whisky & Winni Puuh



Ähnliche Themen

  1. welche krankheit kann das sein?
    Von Marlene im Forum Fragen an den Tierarzt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 09:51
  2. Wie oft sollte Kitten schon geimpft sein?
    Von Kira im Forum Impfungen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 09:34
  3. Kann es sein das Benji das sagen hat?
    Von thesan im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 21:50

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •