Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Weltentdecker Avatar von Doreen
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Sörup
    Beiträge
    821
    Danke vergeben
    0
    7 Danke erhalten.

    Zahnstein !!!!

    Hallo Ihr Lieben,
    unsere Nettie hat an 2 Zähnen Zahnstein.Der Tierarzt will den mit Laser entfernen,unter Narkose.
    Mir geht es bei dem Gedanken an Narkose garnicht gut.Gibt es noch andere Möglichkeiten ? Ich will natürlich auch nicht,daß sich das Zahnfleisch entzündet.
    Freue mich über eure Tips.
    LG Doreen

  2. #2
    Milchzahnverlierer Avatar von Penelope
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    483
    Danke vergeben
    46
    125 Danke erhalten.
    In der Regel wird Zahnstein immer unter Narkose entfernt, die Katzen halten ja sonst auch in den wenigsten Fälle still. Es hat ja auch den Vorteil, dass, sollte etwas am Zahn sein, dies dann in einem Aufwasch behoben werden kann.
    Meiner Luna hat mal eine Tierärztin Zahnstein einfach mit dem Häkchen so entfernt, dies durfte aber auch nur sie bei ihr...

    Später durfte ein anderer Tierarzt ihr nicht mal ins Mäulchen schauen, da ist sie völlig ausgerastet...
    Ich hatte, da sie da auch schon 13 Jahre alt war, ziemliche Bedenken, aber es nützte ja nichts, sie hatte das Fressen eingestellt . Sie mußte deshalb sogar unter Narkose untersucht werden, dann wurden aber ein vereiterter Zahn und Zahnstein gleich mit entfernt, und hinterher ging es ihr wieder richtig gut... alles prima überstanden... aber auch mir fiel eine Zentnerlast von der Seele, als ich sie wohlbehalten wieder hatte... Angst hat man immer...

    Die Narkosemittel heute sind aber relativ gut verträglich... also Kopf hoch... das wird schon...
    Liebe Grüße Karin mit Penny, Bella Cara Mia, Billie Jane und Sternchen Luna im Herzen



    Ein wahrhaft großer Mensch verliert nie die Einfachheit eines Kindes. (Konfuzius)

  3. #3
    Kratzbaumstürmer Avatar von Helga
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    2.103
    Danke vergeben
    187
    144 Danke erhalten.
    Ich kann Deine Angst verstehen. Beim Gedanken an Narkose werde ich auch immer leicht panisch. Aber die Behandlung wird ohne Narkose wohl kaum möglich sein. Ich drücke für Nettie auf alle Fälle die Daumen.
    LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey

  4. #4
    Milchzahnverlierer Avatar von Janine1978
    Registriert seit
    08.11.2007
    Ort
    Maintal
    Beiträge
    481
    Danke vergeben
    143
    78 Danke erhalten.
    Mein Aramis wurde im Februar in Narkose gelegt und hat Zahnstein entfernt bekommen. Wir haben auch gleich ein Röntgenbild mitmachen lassen, um zu gucken ob die Wurzeln in Ordnung sind. Dabei wurde festgestellt, das ein Zahn gezogen werden musste.
    Er hat die Narkose super vertragen und war schon am Mittag wider fit.
    LG Janine mit Grisu, Bacardi, Little Foot und Sternenkater Aramis

  5. #5
    Weltentdecker Avatar von Gerdi
    Registriert seit
    09.09.2007
    Beiträge
    984
    Danke vergeben
    7
    39 Danke erhalten.
    Hugo hat vor 3 Monaten einen Zahn gezogen bekommen und Zahnstein wurde entfernt, er hatte eine Inhalationsnarkose bekommen und super vertragen. Er war relativ schnell wieder fit.....

    Bei Narkose bekomme ich auch immer Panik, aber ohne Narkose wird wohl der Zahnstein nicht entfernt werden können.

  6. #6
    Milchzahnverlierer Avatar von Janine1978
    Registriert seit
    08.11.2007
    Ort
    Maintal
    Beiträge
    481
    Danke vergeben
    143
    78 Danke erhalten.
    Wie hat dein Tierarzt das mit der Inhalationsnarkose gemacht?
    Mein Tierarzt hat mir erklärt das würde bei Zahnsteinentfernung nicht gehen, weil sie bei der Inhalationsnarkose eine Maske aufgesetzt bekommen und der Tierarzt dann nicht mehr im Maul arbeiten kann.
    LG Janine mit Grisu, Bacardi, Little Foot und Sternenkater Aramis

  7. #7
    Milchzahnverlierer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    369
    Danke vergeben
    42
    54 Danke erhalten.
    normalerweise reicht bei so etwas eine kurznarkose (per spritze). es muss leider sein, denn kein tier hält sonst still. man sollte aber die gelegenheit ausnutzen, gleich alles zu erledigen, was unangenehm ist wie z. b. röntgenbilder, blutentnahmen oder
    ohren-reinigung.
    ich verlange von meiner TA immer, dass sie eine narkose maximal ausnutzt. das ist im interesse der katze.
    den laser halte ich in dem zusammenhang aber für schicki-micki-quatsch. da tuts ja auch die normal-methode.
    LG marlene
    Fee

  8. #8
    Weltentdecker Avatar von Doreen
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Sörup
    Beiträge
    821
    Danke vergeben
    0
    7 Danke erhalten.
    vielen Dank für Eure Antworten. Ich weiß ja,daß die Narkose sein muß,aber man hat natürlich immer etwas Bammel.
    LG Doreen

  9. #9
    Weltentdecker Avatar von Gerdi
    Registriert seit
    09.09.2007
    Beiträge
    984
    Danke vergeben
    7
    39 Danke erhalten.
    Zitat Zitat von Janine1978 Beitrag anzeigen
    Wie hat dein Tierarzt das mit der Inhalationsnarkose gemacht?
    Mein Tierarzt hat mir erklärt das würde bei Zahnsteinentfernung nicht gehen, weil sie bei der Inhalationsnarkose eine Maske aufgesetzt bekommen und der Tierarzt dann nicht mehr im Maul arbeiten kann.
    Die Inhalationsnarkose

    Bei dieser Narkoseart wird über einen venösen Zugang (Venenkatheter) ein Kurznarkotikum gespritzt (häufig Propofol), damit die Katze intubiert werden kann. Dann wird die Narkose mit Narkosegas (meist Isofluran1 ), vermischt mit Sauerstoff) fortgeführt. Über den Tubus gelangt das Narkosegas in die Lunge und er bietet zusätzlich Schutz vor Verschlucken. Die Menge kann an den Patienten angepasst werden, so dass eine gezielte Steuerung der Narkose während der Operation möglich ist. Im Notfall kann die Narkose sofort abgebrochen und mit Sauerstoff künstlich beatmet werden. Da das Narkosemittel über die Atmung direkt wieder aus dem Körper transportiert wird, wachen die Katzen nach der OP sehr schnell wieder auf, die Verabreichung eines Gegenmittels ist nicht notwendig. Jedoch muss je nach Operation das Narkosegas um ein Schmerzmittel ergänzt werden.

  10. Die 2 Mitglieder bedanken sich bei Gerdi für den Beitrag:
    Helga (21.08.2013),Janine1978 (21.08.2013)

  11. #10
    Milchzahnverlierer Avatar von Penelope
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    483
    Danke vergeben
    46
    125 Danke erhalten.
    Bei Luna hatte ich mich damals in der Aufregung gar nicht erkundigt, welcher Art die Narkose sein würde. Da aber ihr Fell am Hälschen wegrasiert war, wurde sie wohl auch intubiert.
    Liebe Grüße Karin mit Penny, Bella Cara Mia, Billie Jane und Sternchen Luna im Herzen



    Ein wahrhaft großer Mensch verliert nie die Einfachheit eines Kindes. (Konfuzius)

Ähnliche Themen

  1. Zahnstein bei allen Rassekatzen!
    Von charisma im Forum Verhütung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 20:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •