Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Blasenstein

  1. #1
    Kitten
    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    6
    Danke vergeben
    9
    1 Danke erhalten

    Blasenstein

    Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum und benötige dringend Hilfe.Meine Ragdoll Lilly,3 Jahre , hat einen 7mm großen Blasenstein. Sie frisst nur Trockenfutter und hat sicher seit ein paar Tagen Schmerzen da sie sehr wenig frisst und trinkt.Vorausgegangen sind Blasenentzündung und Blut im Urin. Abgeklärt wurde alles mit dem TA. Ultraschall,Röntgenaufnahme, AB , entsprechendes Futter von Vet concept.
    Möchte schnellstmöglich den Stein entfernen lassen.Kann mir hier jemand Entscheidungshilfe geben.
    Freue mich auch auf eine PN oder Telefonat.
    Vielen Dank für viele Antwort

  2. #2
    Milchzahnverlierer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    369
    Danke vergeben
    42
    54 Danke erhalten.
    sorry, mit blasensteinen hab ich keine erfahrung (zum Glück). zur richtigen behandlung solltes Du schon auf den TA hören und/oder eventuell eine 2. meinung einholen.
    vom trofu musst Du aber unbedingt weg, ganz egal, ob es nun Vet concept heißt oder sonstwie teuer ist.
    für eine katze, die zu blasengries und sogar steinen neigt, ist jedes trofu gift.
    stell sie also auf nafu und rohfütterung um!
    da muss man ganz schön stur sein, aber das schaffst Du.
    ich hab es auch geschafft.
    LG marlene
    Fee

  3. Die 2 Mitglieder bedanken sich bei Marlene für den Beitrag:
    Helmut (25.12.2015),Robert (29.12.2015)

  4. #3
    Kitten
    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    6
    Danke vergeben
    9
    1 Danke erhalten
    Danke Marlene für deinen Kommentar.
    Ich habe für den 24.12. einen OP Termin bei meinem Tierarzt . Der Stein ist ca 7mm im Durchmesser. Seit 2 Tagen frisst und trinkt meine Lilly auch nur sehr wenig. Ich füttere Sie nun mehrmels tgl mit püriertem Nassfutter und Wasser.Hoffe die Zeit bis zur OP so zu überbrücken.
    Das ganze Problem mit Blasenentzündung und Urin absetzten fing vor ca einem Jahr nach der Kastration an. Wir sind der Meinung das damals etwas nicht so ganz geplant verlief.Die TA hat damals viel versucht zu erklären was sie so alles "machen "musste.
    Schaun wir mal bei der OP .Drück uns die Daumen.
    Lg Helmut

  5. #4
    Milchzahnverlierer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    369
    Danke vergeben
    42
    54 Danke erhalten.
    lieber Helmut, unsere daumen und pfoten sind gedrückt.
    bei einer totaloperation oder einem kaiserschnitt (auch bei menschenfrauen) muss die blase weggeklappt werden. das kann (vor allem bei vorschädigung) leicht zu blasenentzündung führen. es muss also nicht etwas falsch gelaufen sein.
    auf jeden fall begünstigt trofu die entstehung von blasengries, aus dem sich steine bilden können - auch das teure spezialfutter vom TA, das enthält nämlich auch nur müll statt katzengerechter nahrung.
    bleib also bei (gutem) nafu und gib auch öfter mal rohes fleisch, damit das problem nicht wiederkommt.
    frohe weihnachten nach erfolgreicher OP wünscht
    marlene
    Fee

  6. Bedankt sich bei Marlene für den Beitrag:
    Helmut (25.12.2015)

  7. #5
    Kitten
    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    6
    Danke vergeben
    9
    1 Danke erhalten
    So, OP gut überstanden. Stein wurde entfernt.Wie beim Ultraschall und der Röntgenaufnahme schon gemessen war er 8 mm groß.
    Heute,an Heiligabend, sucht die kleine ständig unsere Nähe.Hat auch schon eine winzige Kleinigkeit gefressen. Allerdings noch nicht getrunken.
    Der abgesetzte Urin ist noch rot gefärbt. Wird sich wohl die nächsten Tage normalisieren.
    Hier ein großes Dankeschön an den Tierarzt der die OP heute noch unbedingt durchführen wollte (auch ohne Weihnachtszuschlag).
    Danke auch fürs Daumendrücken.
    Wünsche allen ein Frohes Weihnachtsfest
    Gruß
    Helmut

  8. #6
    Milchzahnverlierer Avatar von Janine1978
    Registriert seit
    08.11.2007
    Ort
    Maintal
    Beiträge
    481
    Danke vergeben
    143
    78 Danke erhalten.
    Ich wünsche gute Besserung für die Patientin.
    LG Janine mit Grisu, Bacardi, Little Foot und Sternenkater Aramis

  9. Bedankt sich bei Janine1978 für den Beitrag:
    Helmut (25.12.2015)

  10. #7
    Kitten
    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    6
    Danke vergeben
    9
    1 Danke erhalten
    Danke.
    Beginnt schon wieder Wasser und Futter auzunehmen.Allerdings nur kleine Mengen bisher.

    Gruß

  11. Bedankt sich bei Helmut für den Beitrag:
    Janine1978 (25.12.2015)

  12. #8
    Kratzbaumstürmer Avatar von Helga
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    2.103
    Danke vergeben
    187
    144 Danke erhalten.
    Auch von mir die besten Genesungswünsche. Mit den kleinen Mengen Futter und Wasser liegt Lilly schon richtig. Ist nach OP besser, als sich den Bauch voll zu schlagen. Die Lady weiß, was gut für sie ist.
    LG Helga mit Azumi, Diablo, Diego, Ginger und Honey

  13. Bedankt sich bei Helga für den Beitrag:
    Helmut (25.12.2015)

  14. #9
    Milchzahnverlierer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    369
    Danke vergeben
    42
    54 Danke erhalten.
    herzlichen glückwunsch zur gelungenen OP und frohe weihnachten!
    lass Deine kleine ruhig bei der wenig-futter-diät! das ist jetzt wirklich besser für sie. später kannst Du sie ja mit delikatessen vollstopfen.
    LG marlene
    Fee

  15. Bedankt sich bei Marlene für den Beitrag:
    Helmut (25.12.2015)

  16. #10
    Milchzahnverlierer Avatar von Ulli
    Registriert seit
    01.08.2008
    Beiträge
    293
    Danke vergeben
    0
    0 Danke erhalten.
    Oh weh das ganze habe ich bei einem meiner Kater auch hinter mir.
    Wundre mich das du so lange warten konntest bis zur OP.
    Bei uns war es eine Sache von 24 Stunden.
    Im Vorfeld wurde auch mit AB versucht einer Blasenentzündung entgegen zu wirken.
    Maylow war bis da hin auch nur auf TF, dies haben wir von heute auf morgen zu 100% umgestellt und haben seid dem Ruhe.
    Es heißt nämlich nicht einmal Stein raus und Ruhe sondern du musst immer damit rechnen das es zurück kommt.
    Hoffe ihr habt die OP gut überstanden und könnt jetzt mit der Futterumstellung beginnen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •